HTK
HTK



HTK

Hybrider Trockenkühler High Performance

100 - 4000 kW

HTK Reference 1
 HTK Reference 2
HTK Reference 3
 

Info & Downloads

Finden Sie Ihren Ansprechpartner

Produktdokumentation

Info Datenblatt Bedienungs- u. Montageanleitungen

Anwendung

  • Prozesskühlung
  • Freie Kühlung
  • Maschinenkühlung

HTK

Hybrider Trockenkühler High Performance

Eigenschaften

Der HTK Hybrid High Performance  ist eine Kombination aus luftgekühlten Trockenkühlern und geschlossenen Verdunstungs-Kühlsystemen. Er vereint die Vorteile von Nass- und Trockenkühlung in einem Produkt, ist sehr leistungsstark und das bei niedrigen Betriebskosten.

Ihre Vorteile

  • Niedrige Kühlwassertemperatur
  • Geringer Platzbedarf
  • Keine Verschmutzung des Primärkreislaufes
  • Bis zu 10 dB leiser als ein Kühlturm
  • Hygienischer Betrieb mit kleinem Wartungsaufwand
  • Sehr gute Zugänglichkeit für Inspektion und Wartung
  • Ganzjährig schwadenfrei

Technische Details

Konstruktive Anpassung anbauliche Gegebenheiten möglich

  • Modulare Baureihen mit unterschiedlichenLängen und Höhen
  • Höhe: 3 – 5 m– Länge: 3 – 12 m
  • Leistungsbereich: 100 – 4.000 kW

Hybrider Trockenkühler statt Kühlturm - der Vergleich

Referenzen

JAEGGI Rückkühler und Güntner Verflüssiger für ebm-papst Versandzentrum

JAEGGI Rückkühler und Güntner Verflüssiger für ebm-papst Versandzentrum

Der neue Gebäudekomplex zur schnellen Logistikabfertigung von ebm-papst in Mulfingen-Hollenbach spart 83 Prozent mehr Energie ein als die EnEV 2014 fordert. Dieses wegweisende Projekt hat die Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen bereits mit der höchstmöglichen Auszeichnung – nämlich Platin – vorzertifiziert. Für die Wärmeabfuhr nicht nutzbarer Wärme sorgen sowohl ein Hybrider Trockenkühler von JAEGGI, Typ HTK, als auch ein luftgekühlter Güntner Verflüssiger V-SHAPE Vario, Typ GVD.

 

Projektbeschreibung (357 KB)

Mit Freikühlung 50 Millionen Franken in 20 Jahren bei Energiekosten sparen

Mit Freikühlung 50 Millionen Franken in 20 Jahren bei Energiekosten sparen

Dank innovativer Energietechnik zählt das Rechenzentrum der Swisscom in Bern-Wankdorf zu den effizientesten in Europa. Es kommt gegenüber konventionell ausgestatteten Data-Zentren mit 90 Prozent weniger Strom für die Kühlung aus. Auf diese Weise werden 84 Prozent der Energie für die IT-Infrastruktur eingesetzt und nur rund vier Prozent für Kühlzwecke sowie weitere vier Prozent für Lüftung. Die Swisscom setzt in ihrem modular aufgebauten Rechenzentrum in allen Bauabschnitten auf hybride Kühler von JAEGGI.

 

Projektbeschreibung (301 KB)

Innovatives Konzept für höchste Energie-Effizienz

Innovatives Konzept für höchste Energie-Effizienz

Das West Cambridge Rechenzentrum, eines der ehrgeizigsten IT-Projekte im Hochschulbereich, stellt seine Serverkapazitäten der renommierten Forschungsgemeinschaft Cambridge zur Verfügung. Das Rechenzentrum wird nur mit Hilfe von drei Hybriden Trockenkühlern von JAEGGI – und damit ohne Kompressor – gekühlt. Für das innovative Technikkonzept wurde das Datencenter im Jahr 2016 mit dem renommierten Public Service Digital Delivery Award ausgezeichnet.

 

 

Projektbeschreibung (355 KB)

Equinix AM3 Amsterdam Gewinner des „Green Data Center Award 2012“

Equinix AM3 Amsterdam Gewinner des „Green Data Center Award 2012“

Mit mehr als 95 IBX Rechenzentren in 31 wichtigen Wirtschaftszentren gehört Platform Equinix zu den führenden Rechenzentrums-Dienstleistern weltweit und verbindet auf der ganzen Welt mehr als 4.400 Kunden und Partner. Nicht nur in der IT-Technologie sondern auch in der Umsetzung von Energieeffizienz strebt das Unternehmen eine Spitzenstellung an. Der Neubau des Rechenzentrums AM3 Science Park in Amsterdam stand unter der Zielsetzung, höchstmögliche Energieeffizienz zu erreichen.

 

Projektbeschreibung (283 KB)

Energieeffiziente JAEGGI Kühler für Deutschlands grösstes Rechenzentrum

Energieeffiziente JAEGGI Kühler für Deutschlands grösstes Rechenzentrum

Im Juni 2014 eröffnete einer der größten Telekommunikationskonzerne weltweit in der Nähe von Magdeburg ein riesiges Rechenzentrum auf einer Fläche von 150.000 m². Für die Kühlung der Server kommen 18 Geräte der bewährten Hybriden Trockenkühler HTK von JAEGGI zum Einsatz.

 

Projektbeschreibung (290 KB)

Hybride Trockenkühler in der chemischen Industrie

Hybride Trockenkühler in der chemischen Industrie

Der eingesetzte Hybride Trockenkühler wird zur Rückkühlung von Kältemaschinen genutzt und sorgt damit für nachhaltig niedrige Betriebskosten bei der Kälteerzeugung. Dabei liegen die Vorteile des Hybriden Trockenkühlers in der Erreichung wirtschaftlicher Kühlwassertemperaturen mit geringerem Energieeinsatz, hohem Wassereinsparpotential sowie der Möglichkeit der freien Kühlung unter Einhaltung der Schallvorgaben.

 

Projektbeschreibung (227 KB)

Hybride Trockenkühler zur Rückkühlung von Kältemaschinen und zur freien Kühlung - SAP in St. Leon Rot

Hybride Trockenkühler zur Rückkühlung von Kältemaschinen und zur freien Kühlung - SAP in St. Leon Rot

SAP wurde 1972 gegründet und ist der führende Anbieter von Unternehmenssoftware mit Hauptsitz

in Walldorf (Deutschland) sowie Vertriebs- und Entwicklungsstandorten in mehr als 50 Ländern weltweit. Als drittgrösster unabhängiger Softwarelieferant der Welt entwickelt SAP massgeschneiderte Unternehmenslösungen für Kunden rund um den Globus.

 

Projektbeschreibung (163 KB)

GlaxoSmithKline Biologicals - 8 Hybridkühler zur Rückkühlung von Kältemaschinen

GlaxoSmithKline Biologicals - 8 Hybridkühler zur Rückkühlung von Kältemaschinen

Mitten im Herzen der Stadt Dresden befindet sich das Sächsische Serumwerk Dresden, gegründet 1911 und seit 1992 ein sich permanent entwickelnder Standort von GlaxoSmithKline Biologicals (GSK). GSK ist weltweit der drittgrößte Anbieter von Grippeimpfstoff und auf Wachstumskurs. Der Produktionsstandort Dresden stellt Grippeimpfstoffe für den Weltmarkt her: Der Grippeimpfstoff Influsplit SSW® (Handelsname ausserhalb Deutschlands: Fluarix®) wird in knapp 70 Ländern vertrieben.

 

Projektbeschreibung (155 KB)

Forschungszentrum DESY - 15 JAEGGI Hybridkühler mit einer Gesamt-Rückkühlleistung von 25 MW

Forschungszentrum DESY - 15 JAEGGI Hybridkühler mit einer Gesamt-Rückkühlleistung von 25 MW

Das Deutsche Elektronen-Synchrotron ist eines der weltweit führenden Beschleunigerzentren. DESY

entwickelt, baut und betreibt grosse Teilchenbeschleuniger und erforscht damit die Struktur der Materie. Die Kombination von Forschung mit Photonen und Teilchenphysik bei DESY ist einmalig in Europa. DESY betreibt Grundlagenforschung in verschiedenen Naturwissenschaften und verfolgt dabei unterschiedliche Schwerpunkte. Am Standort Hamburg werden im Moment 15 JAEGGI Hybridkühler in unterschiedlichsten Grössen betrieben. Neben der HF- (Petra III, Desy II), der Experimentekreis- und der Magnetkreis-Kühlung werden auch Hybridkühler für die Rückkühlung von Turbo-Kältemaschinen eingesetzt. Die Gesamt-Rückkühlleistung beträgt derzeit 25 MW.

 

Projektbeschreibung (172 KB)

Hybride Trockenkühler im größten Bürogebäude der Schweiz

Hybride Trockenkühler im größten Bürogebäude der Schweiz

Die Schweizer Großbank Credit Suisse hat 2012 am Fuß des Uetlibergs in Zürich ein neues Bürohaus bezogen. Der Neubau CS Uetlihof ist das größte Bürogebäude der Schweiz mit 8000 Arbeitsplätzen, einer Energiezentrale sowie einer Kantine und einer Sportzone.

 

Projektbeschreibung (3.02 MB)

Zubehör

UV-Entkeimung

  • Zur Minimierung des biologischen Wachstums im Benetzungsbecken inklusive Benetzungswannenabdeckung. Die Alternative zur Bioziddosierung.

 

Blütenschutzgitter

  • Zur Minimierung des Eintritts von biologischen Verunreinigungen in den Wärmeaustauscher und das Benetzungsbecken

 

Abluftschalldämpfer

  • Zur weiteren Reduzierung der Schallemissionen

 

Zu-/Abluftseitige Jalousieklappen

  • Minimiert Schmutzeintrag bei längeren Stillstandszeiten
  • Minimiert Notheizleistung für nicht frostgeschützte Geräte

 

Benetzungsbeckenheizung

  • Zur Erweiterung des benetzten Betriebs hin zu niedrigeren Aussentemperaturen

Wintervorhang manuell oder automatisch

  • Zur Minimierung des Schmutzeintrages bei längeren Stillstandszeiten
  • Zur Minimierung der Notheizleistung von nicht frostgeschützten Geräten

Wärmeisolierte Kollektoren

  • Zur Minderung der thermischen Leistung von nicht frostgeschützten Geräten Entleerbare Ausführung
  • Zur Verwendung in Kreisläufen, die im Notfall (Anlagenstillstand, Frostgefahr…) entleert werden sollen

Frostschutzheizung

  • Zur Verwendung in Kühlkreisläufen, die keine Frostschutzfüllung verwenden und im Notfall beheizt werden müssen

Diese Seite teilen

Bilder